Sie brauchen Hilfe?
Kein Problem!
Wir sind für Sie da.

per Mail: mail@albinpreissler.de
telefonisch unter 037362/ 8483
kostenfrei

Verkaufsraum
Seiffener Kunsthandwerk  
Albin Preißler
Hauptstraße 187
09548 Kurort Seiffen
           OT Heidelberg
                                                                                                                              
Montag - Freitag:
7:00 - 17:00 Uhr

Samstag und Sonntag:
9:00 - 16:00 Uhr

Individuelle Öffnungszeiten
sind nach telefonischer Vereinbarung möglich.
 

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Kategorien

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

ab 100€ Einkaufswert
deutschlandweit
Versandkostenfrei

weltweiter Versand

Mehr über...

Informationen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen


1. Geltungsbereich:

Für Lieferungen von der Firma Albin Preißler (nachfolgend “Lieferant“ genannt) zum Kunden gelten die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)

2.Vertragspartner

Vertragspartner  für Lieferungen aus unserem Online -Shop ist die
Firma
Albin Preißler
Inh. Hartmut Bauer
Hauptstraße 187
09548 Kurort Seiffen

Tel. :037362/8483
Fax :037362/76900

Ust-Id.Nr.: DE140985010
E-Mail:mail@albinpreissler.de

3. Angebot und Vertragsabschluss

Die Angebote im Online-Shop sind unverbindlich und freibleibend. Der Kaufvertrag kommt zustande, wenn der Lieferant Ihre Bestellung durch Lieferung der Ware bzw. durch die Mitteilung der Auslieferung annimmt.

4. Widerrufsbelehrung

4.1Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax,  E-Mail), oder wenn Ihnen die Artikel vor Fristablauf überlassen werden- durch Rücksendung der Ware widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger und nicht vor Erfüllung unsrer Informationspflicht gemäß § 312 c Abs. 2 BGB .

4.2. Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und gegebenenfalls gezogene Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) herauszugeben. Können Sie uns  die empfangene Ware ganz oder  teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurück gewähren, müssen Sie uns ggf. Wertersatz leisten.

Bei der Überlassung  von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung  der Sache ausschließlich auf deren Prüfung, wie  Sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre, zurückzuführen ist.

Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren wert beeinträchtigt.
Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht  und wenn der Preis der zurückzusendenden Artikel  einen Betrag von 50 Euro nicht übersteigt.

4.3.  Klarna Widerrufsbelehrung

Finanzierte Geschäfte
Wenn Sie diesen Vertrag durch ein Darlehen finanzieren und ihn später widerrufen, sind Sie auch an den Darlehensvertrag nicht mehr gebunden, sofern beide Verträge eine wirtschaftliche Einheit bilden. Dies ist insbesondere dann anzunehmen, wenn wir gleichzeitig Ihr Darlehensgeber sind oder wenn sich Ihr Darlehensgeber im Hinblick auf die Finanzierung unserer Mitwirkung bedient. Wenn uns das Darlehen bei Wirksamwerden des Widerrufs oder bei der Rückgabe der Ware bereits zugeflossen ist, tritt Ihr Darlehensgeber im Verhältnis zu Ihnen hinsichtlich der Rechtsfolgen des Widerrufs oder der Rückgabe in unsere Rechte und Pflichten aus dem finanzierten Vertrag ein. Letzteres gilt nicht, wenn der vorliegende Vertrag dem Erwerb von Finanzinstrumenten (z.B. von Wertpapieren, Devisen oder Derivaten) zum Gegenstand hat. Wollen Sie eine vertragliche Bindung so weitgehend wie möglich vermeiden, machen Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch und widerrufen Sie zudem den Darlehensvertrag, wenn Ihnen auch dafür ein Widerrufsrecht zusteht.

Ausgeschlossen von Rücksendungen sind:
  • Waren, die auf besonderen Wunsch des Käufers vom Lieferanten beschafft wurden und nicht zum ständigem  Angebot gehören
  • Waren, die nach Kundenwünschen angefertigt wurden
  • Restposten und Einzelstücke Ende der Widerrufsbelehrung
5. Preise und Versandkosten

Die in den Angeboten genannten Preise sind   Endpreise, d.h.  sie beinhalten sämtliche Preisbestandteile einschließlich der gesetzlichen Umsatzsteuer.
Zusätzlich zu den angegebenen Preisen berechnen wir Ihnen für die Lieferung  innerhalb von Deutschland pauschal  5,90 Euro pro Bestellung.
Bei Zahlung per Nachnahme fallen  die ausgewiesenen Versandkosten und die Nachnahmegebühren an.
Die Versandkostenpauschale ist vom Käufer zu tragen und zusammen mit dem Warenwert zu begleichen. Bei einem Kaufwert ab 100,00 Euro fallen für die Versendung innerhalb Deutschlands keine Versandkosten an.

6. Lieferung

Die Lieferungen erfolgen Weltweit. Die Lieferzeit beträgt in der Regel 3 – 5 Werktage. Auf evtl.  abweichende Lieferzeiten weisen wir auf der jeweiligen Produktseite hin.
Sollte das bestellte Produkt nicht rechtzeitig lieferbar sein, weil wir durch unserer Lieferanten nicht rechtzeitig beliefert werden können, informieren wir Sie unverzüglich. Es steht Ihnen in diesem Fall frei, auf das bestellte Produkt zu warten oder die Bestellung zu stornieren
Bitte beachten Sie, dass  es in der Vorweihnachtszeit zu Lieferengpässen kommen kann. Kalkulieren Sie für die Zeit bitte eine Lieferfrist von 1 -2 Woche ein.

7. Zahlungen

Die Zahlung erfolgt wahlweise per Vorkasse (Banküberweisung), Nachnahme oder per Lastschrift.
In Zusammenarbeit mit Klarna bieten wir Ihnen den Rechnungskauf und den Ratenkauf als Zahlungsoption an. Bitte beachten Sie, dass Klarna Rechnung und Klarna Ratenkauf nur für Verbraucher verfügbar sind und dass die Zahlung jeweils an Klarna zu erfolgen hat.
Bei Auswahl der Zahlungsart, Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung. Die Lieferung der Ware erfolgt sofort nach Zahlungseingang auf unserem Bank-Konto.

8. Eigentumsvorbehalt

Bis zu vollständigen Zahlung bleibt die Ware unser  Eigentum.

9.Transportschäden


Warenlieferungen sind vom Kunden zu prüfen. Im Fall äußerlich erkennbarer Transportschäden verpflichtet sich der Kunde, diese auf den jeweiligen Versandpapieren zu vermerken und vom Zusteller quittieren zu lassen. Die Verpackung ist aufzubewahren.

Ist der (teilweise) Verlust oder die Beschädigung nicht erkennbar, hat der Kunde dies innerhalb von 5 Tagen nach Anlieferung gegenüber dem Lieferanten  anzuzeigen.

10. Gewährleistung

Die Gewährleistung erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen.

Zurück